Massenpsychologie und Ich-Analyse

Стоимость электронной книги:

Бесплатно

Информация о книге - Massenpsychologie und Ich-Analyse

Аннотация/Описание книги - «Massenpsychologie und Ich-Analyse»

In dem Essay stellt Freud dar, welche psychischen Mechanismen innerhalb von Massenbewegungen wirksam sind. Eine Masse ist nach Freud ein „provisorisches Wesen, das aus heterogenen Elementen besteht, die sich für einen Augenblick miteinander verbunden haben.“ Er bezieht sich in seinem Text stark auf die Schriften des Soziologen und Psychologen Gustave Le Bon (1841–1931). Freud beschreibt ebenso wie dieser, dass in den Massen der Einzelne ein Gefühl unendlicher Macht erlangt, welche es ihm gestattet, Triebe auszuleben, die er als Individuum hätte zügeln müssen. Diese Machtgefühle und Sicherheit ermöglichen es dem einzelnen Individuum, nicht nur als Teil einer Masse zu agieren, sondern auch sich Sicherheit in der Masse zu holen. Damit einher geht jedoch ein Schwund der bewussten Persönlichkeit und es entsteht eine Neigung, sich von jedem Affekt innerhalb der Masse anstecken zu lassen und durch „gegenseitige Induktion“ wiederum den Affekt zu verstärken. Insgesamt ist die Masse „impulsiv, wandelbar und reizbar. Sie wird fast ausschließlich vom Unbewussten geleitet.“
Написать отзыв

Поделиться в соцсетях

Скачать книгу в форматах

  • EPUB
  • FB2
  • PDF

Отзывы о книге «Massenpsychologie und Ich-Analyse»

Отзывов на эту книгу еще нет. Будьте первым, кто оставил отзыв!

Написать отзыв

С книгой «Massenpsychologie und Ich-Analyse» еще читают: